Vorlesen

Corona-Test

Neufassung der Coronavirus-Testverordnung

Das Testen stellt in Zeiten steigender Inzidenzen neben dem Impfen ein wichtiges Werkzeug zur Eindämmung der Corona-Pandemie dar, um Infektionen schnell aufdecken und Infektionsketten unterbrechen zu können. Daher haben seit 13. November 2021 wieder alle Bürgerinnen und Bürger – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus – Anspruch auf kostenlose Antigen-Schnelltests (PoC-Test). Die Kosten hierfür trägt der Bund.

 

Wer Symptome hat, sollte sich bei einem Arzt oder einer Ärztin mittels PCR-Test testen lassen. Die Kosten übernehmen nach wie vor die Krankenkassen.

 

Und auch für asymptomatische Bürgerinnen und Bürger besteht nach wie vor in einigen Fällen die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen, z.B. für Kinder unter zwölf Jahren und für Menschen, die sich – etwa aus medizinischen Gründen – nicht impfen lassen können. Wer vom Gesundheitsamt als enge Kontaktperson eingestuft wurde, hat ebenfalls Anspruch auf einen PCR-Test. Wer ansonsten aufgrund eines möglichen Kontaktes zu einem Infizierten in Sorge ist, sich angesteckt zu haben, kann die kostenlose Bürgertestung mittels Schnelltest in Anspruch nehmen.

 

Kostenlose Tests gibt es außerdem auch weiterhin für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen arbeiten oder diese besuchen. Sie erhalten von den Einrichtungen Berechtigungsscheine, mit denen sie sich im Testzentrum Landkreis Freising (Luitpoldanlage) kostenlos testen lassen können.

 

Darüber hinaus gelten einige Ausnahmen:

  • Menschen unter 18. Jahren, können sich noch bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos testen lassen.
  • Schwangere haben bis 31. März 2022 die Möglichkeit einer kostenlosen PCR-Testung, sowohl in den lokalen Testzentren als auch bei Ärztinnen und Ärzten.
  • Auch Stillende können sich bis auf Weiteres mit einem PCR-Test kostenlos in einem lokalen Testzentrum testen lassen.
  • Studierende können sich noch bis 30. November kostenlos testen lassen. Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit nicht vom PEI zugelassenen Impfstoffen erfolgt ist, haben sogar noch bis 31.12.2021 Zeit, sich mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff zu schützen und können sich bis dahin kostenlos testen lassen.

Testzentren im Landkreis Freising

Für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Freising stehen weiterhin Testmöglichkeiten zur Verfügung.

Kostenpflichtige PCR-Tests, wie sie bei der Anwendung der 3G+-Regel notwendig sind, kann man unter anderem bei den Apotheken und bei privaten Teststellen durchführen lassen.

 

Die Testzentren von BRK und Johannitern und die der Gemeinden bieten ausschließlich PoC-Antigen-Testungen (Schnelltests) an. Im Testzentrum in der Freisinger Luitpoldanlage sind neben Schnelltests zudem kostenlose PCR-Tests für berechtigte Personen möglich. Hinweis: In der Regel ist eine Anmeldung erforderlich.

 

TESTSTELLEN IM LANDKREIS FREISING:

 

Apotheken-Suche:

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/#coronatest_apotheke

 

Flughafen:

https://www.munich-airport.de/corona-tests-am-flughafen-9494091

 

Nach Gemeinden:

 

AU

Schnelltestzentrum BRK (Hochfeldstraße 51)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://meintest.brk.de/

 

ALLERSHAUSEN

Schnelltestzentrum Johanniter (Dienststelle der Johanniter, Schroßlacher Straße 3)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://www.allershausen.de/aktuelles/aktuelles-aus-allershausen/item/362-kostenlose-schnelltests-an-ostern-bei-den-johannitern-in-allershausen.html

 

ECHING

Schnelltestzentrum Huberwirt (Untere Hauptstr. 1)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://app.no-q.info/goetz-apotheke/checkins#/

 

FREISING

Corona-Testzentrum des Landkreises Freising (Luitpoldanlage)

Mo - Sa 7 bis 19 Uhr.

Anmeldung:

www.coronatest-fs.de

 

Schnelltestzentrum Weihenstephan (Dekanat Gebäude 4102, Alte Akademie 8)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://schnelltest-weihenstephan.de/

 

Test-Station Innenstadt (neben Stadtbibliothek/ Weizengasse 3)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://sanitaetsdienst-harrer.de/corona-teststation/

 

Antje Petzold-Testzentrum, Schnelltest und PCR (Dr.-von-Daller-Straße 51)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://antjepetzold.testapp24.de/

 

HALLBERGMOOS

Corona-Teststelle (Rathausplatz 1)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://coronateststelle-bayern.com/

 

MOOSBURG

Hopfenhalle (gegenüber BRK)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

www.apo-schnelltest.de/michaeli-apotheke-moosburg

 

NEUFAHRN

Eurofins (Bajuwarenstr.5)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://coronatest.eurofins.de/testzentrum-muenchen-test-drive

 

Schnelltestzentrum BRK (Lohweg 25)

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

https://meintest.brk.de/

 

Zolling

Bürgerhaus

Aktuelle Öffnungszeiten:

https://schnelltestzentrum-zolling.de

 

 

Bei Symptomen

Es gilt allerdings: Wer bei sich Anzeichen für eine Erkrankung beobachtet, muss sich zunächst mit dem Hausarzt in Verbindung setzen. Dieser entscheidet, ob er den Test selbst vornimmt oder den Patienten ans Testzentrum verweist. Da es sich auch um andere Erkrankungen handeln und zudem nur ein Arzt eine Krankschreibung ausstellen kann, ist der Kontakt mit einem Arzt von entscheidender Bedeutung. Das Landratsamt Freising bedankt sich diesbezüglich bei der Ärzteschaft im Landkreis für die bisher geleistete und auch zukünftige wertvolle Zusammenarbeit!

 

 

So läuft die Anmeldung für das Corona-Testzentrum des Landkreises Freising ab:

Zunächst registrieren Sie sich unter www.coronatest-fs.de, geben dort die abgefragten Daten ein und vereinbaren über das Buchungssystem einen Termin. Anschließend erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung und einen QR-Code, den Sie beim Termin im Testzentrum vorzeigen.

 

Wenn das Testergebnis vorliegt, erhalten Sie E-Mails: eine mit einem Passwort, mit dem Sie in der zweiten E-Mail das Testergebnis abfragen kann. Zusätzlich bekommen Sie eine SMS mit dem Ergebnis zugeschickt. Das Ergebnis sollte im Normalfall nach zwei bis drei Tagen vorliegen. Wer keine E-Mail-Adresse besitzt, bekommt das Ergebnis einige Tage später per Post.

 

Achtung: Wer auf sein Testergebnis aus dem Corona-Testzentrum des Landkreises Freising wartet, sollte auch den Spam-Ordner seines E-Mail-Postfachs sichten. Bei einigen E-Mail-Anbietern kommt es vor, dass das Testergebnis und der PIN zum Öffnen des Ergebnisses im Spam-Ordner landen.

 

FAQs:

Freisinger Testzentrum - Hier finden Sie eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen.

 


Ablauf des Corona-Selbsttests

Corona-Selbsttests liefern einen Hinweis auf eine Corona-Infektion und sind somit ein wichtiger Bestandteil zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In nur vier Schritten erhalten Sie nach wenigen Minuten Ihr Testergebnis. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung Ihres Testes.

 

Das Bayerische Gesundheitsministerium bietet dazu eine Erklärung samt Video.


Registrierung als Teststation

Um den Bürgerinnen und Bürgern ein weiteres niederschwelliges und flächendeckendes Testangebot machen zu können, möchte die Bayerische Staatsregierung weiteren Stellen die Möglichkeit geben, Testungen im Rahmen von „Bürgertestungen“ durchzuführen. Jeder Betrieb bzw. jede Einrichtung, die die Vertragsbedingungen erfüllt, kann somit zum berechtigten Leistungserbringer werden und Bürger nach der Coronavirus-Testverordnung mittels Antigen-Schnelltest testen.

 

Wenn Sie also, als zum Beispiel Inhaber eines Ladengeschäfts oder Leiter einer nicht-medizinischen Einrichtung, zukünftig auch Bürgertestungen in Ihren Räumlichkeiten anbieten möchten, registrieren Sie sich beim Bayerischen Gesundheitsministerium.

 

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink