Start für die Hallertauer Spargelwochen 2017: Neue Broschüre „Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken 2017“ ist Mitte April 2017 erschienen

Die Hallertauer Kulinarikwochen gehen in die erste Runde. Den Auftakt für die diesjährigen Hallertauer Spargelwochen bildet wieder das „Fest der Spargelvielfalt“ am 22. April 2017 im Schloss Pörnbach, das vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) in Zusammenarbeit mit der Pfaffenhofener Kreisstelle des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) und dem Gräflichen Hofbrauhaus Freising veranstaltet wird. In königlichem Ambiente können die Besucher den ersten Spargel in all seiner Vielfalt genießen.

 

Noch mehr Spargelgenuss gibt es im Rahmen der Hallertauer Spargelwochen noch bis Mitte Juni 2017 in zwanzig Restaurants und Gaststätten in der Hallertau. Auf den Speisekarten der Hallertauer Gastronomen sind dabei traditionelle Spargelgerichte sowie neue Spargelkompositionen zu finden und verwöhnen Feinschmecker vom Feinsten.

 

Herrlich frisch kommt der Spargel dank der direkt vermarktenden Pflanzer der Erzeugergemeinschaft Abensberger Qualitätsspargel e.V. sowie des Spargelerzeugerverband Südbayern e.V. auf den Tisch. Die Anforderungen an den Markenspargel gewährleisten auch in 2017 wieder eine gleichbleibend hohe Qualität.
Wer das delikate Gemüse gerne selbst zubereiten möchte kann auf den Spargelhöfen, in den Hofläden und an vielen Verkaufsständen in der Region das begehrte Stangengemüse direkt vor Ort erstehen.

Organisiert werden die Spargelwochen wie in den Jahren zuvor von den Kreisstellen des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (BHG) mit Unterstützung vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.

Doch damit nicht genug. Frische und Regionalität spielen auch bei den Hallertauer Kulinarikwochen im Sommer und Herbst eine tragende Rolle. Während der Hallertauer Hopfen- und Bierwochen von August bis Mitte September 2017 wird neben kreativen Biergerichten und Biermenüs mit Bierbegleitung bzw. Bierverkostung auch das „Original Hallertauer Hopfenzupfermahl“ angeboten. Im Rahmen der Wildwochen von Mitte Oktober bis November 2017 garantieren kulinarische „Wild-Klassiker“ sowie neue Kreationen köstlichen Wildgenuss.

Vorgestellt werden die drei Hallertauer Kulinarikwochen wie im Vorjahr in der kompakten Broschüre „Hopfenland Hallertau schmecken & entdecken 2017“.
Auf 32 Seiten werden alle Gastronomiebetriebe, die bei den jeweiligen Aktionswochen mitmachen, mit Kontaktdaten aufgeführt. Neu in der diesjährigen Broschüre ist die sehr prominente Darstellung der teilnehmenden Hotels und Gasthäuser mit wissenswerten Informationen und Bildern.

Zudem enthält die handliche Broschüre ausgewählte „Hopfenhighlights“ des Jahres 2017 sowie offene Hopfenerlebnisführungen in der Hallertau. Auch sind dort Anbieter von diversen regionalen Produkten gelistet.

Dadurch bietet die inzwischen etablierte Broschüre auch in 2017 wieder einen hohen Nutzwert und ist ein wertvoller Begleiter bei der Freizeitplanung.

Die Broschüre ist seit Mitte April 2017 bei allen Tourist-Informationen im Hopfenland Hallertau, dem Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V., dem Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS), den Landkreisen Freising und Landshut sowie beim Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. (Tel. 08441 4009-284 oder info@hopfenland-hallertau.de) kostenlos erhältlich. Weitere Infos unter www.hopfenland-hallertau.de. Alles Wissenswerte zum Abensberger Qualitätsspargel bzw. zum Schrobenhausener Spargel unter: www.qualitaetsspargel.de bzw. www.spargel.de.