Noch Plätze frei im Elternkurs „Hilfe, mein Kind pubertiert!“

Am 26. September startet der Elternkurs „Hilfe, mein Kind pubertiert!“ im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Oberallershausen. Das Gesundheitsamt Freising bietet den Kurs von September bis Dezember im zweiwöchigen Rhythmus in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Oberallershausen an.

 

Die Diplom-Sozialpädagoginnen (FH) Sabrina Dietrich und Marita v. Lehmden vom Freisinger Gesundheitsamt suchen mit den Eltern zusammen Antworten auf die folgenden Fragen: Wie kann ich meinem Kind Grenzen setzen? Wie gebe ich ihm Orientierungshilfe? Welche Werte und Normen vertrete ich? Wie handle ich verbindliche Absprachen aus? Wie kann ich mein Kind vor Rauschmitteln schützen?

 

Zum Kurs gehören Fachvorträge, aber auch viele praktische Übungen, zum Beispiel wie man ein Gespräch über problematischen Konsum mit den Jugendlichen führen kann. Wichtig sind dabei auch Hintergrundinformationen zu Sucht, Drogen, Pubertät und Medien. Außerdem erfahren die Eltern im Kurs, wie man einen jungen Menschen darin unterstützen kann, problematisches Konsumverhalten zu verändern. Gesammelte Erfahrungen werden im Kurs gemeinsam reflektiert, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede Menge voneinander lernen können.

 

Bis zum 15. September nimmt das Pfarramt Oberallershausen (Frau Reinhardt) unter 08166/9763 noch Anmeldungen für den Kurs entgegen.  Der Kursort ist das Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Oberallershausen (Johannes-Dannheimer-Straße).

 

Ab 26. September gibt es sieben Seminarabende im festen zweiwöchigen Rhythmus von 18 bis ca. 20.30 Uhr (26.9./10.10./24.10./7.11./21.11./5.12./12.12.2017). Zielgruppe sind Eltern von zwölf- bis 17-jährigen Jugendlichen.

 

Kosten: 45 Euro pro Person, bei Paaren zahlt einer nur die Hälfte, also 67,50 Euro gesamt.