Landrat Josef Hauner erwirbt Anteilsschein einer Schülerfirma

Landrat Josef Hauner erwarb einen Anteilsschein der Schülerfirma von Maximilian Burger (r.) und Benedikt Weinzierl (r.)

Musik hören mit dem Handy – eine Freizeitbeschäftigung, der dank Smartphone inzwischen immer mehr Menschen nachgehen. Um das Klangerlebnis zu verbessern, ohne sich einen Lautsprecher kaufen zu müssen, haben sich elf Schülerinnen und Schüler des Camerloher Gymnasiums etwas einfallen lassen. Im Rahmen des P-Seminars haben sie eine Schülerfirma gegründet und den „Crescendo“-Holzverstärker entwickelt. „Toll, welch gute Ideen Sie haben“, sagte Landrat Josef Hauner am Montag (15. Mai). Maximilian Burger und Benedikt Weinzierl waren in sein Büro gekommen, um dem Landrat einen Anteilsschein zu verkaufen.

 

Der quaderförmige Holzkörper verfügt auf der Oberseite einen Schlitz, in dem das Handy platziert werden kann. Auf zwei Seiten sind kreisrunde Öffnungen eingearbeitet, die die Schallwellen aus dem Lautsprecher des Geräts verstärken und dank der Form in alle Richtungen des Raums verstärken. Unten kann sogar das Ladekabel eingeführt und das Smartphone somit auch gleichzeitig aufgeladen werden.

 

Ein Jahr lang werden die Gymnasiasten ihre Firma führen. Rund 70 von 90 Anteilsscheinen haben sie bereits verkauft. Weitere Produkte an den Mann zu bringen, ist bisher nicht  geplant. Wohl aber denken die Macher an eine Weiterentwicklung des „Crescendo“, beispielsweise ihn in einer anderen Holzfarbe anzubieten.