JugendKulturPreis: Preisträger stehen fest

Der erste Preis geht an Raffael Krickel alias Raffael Luto

Platz zwei belegt Asli Cirkin

Christoph Blank sprach die Jury den dritten Platz zu

Die Preisträger des JugendKulturPreises 2017 stehen fest: Mit dem ersten Preis haben die Juroren den jungen Freisinger Musiker Raffael Krickel alias Raffael Luto ausgezeichnet. Er ist Sänger, Songwriter, Poet und Geschichtenerzähler. Der 23-Jährige produziert derzeit seine erste CD. Sie trägt den Titel „Goodbye Descartes“ und erscheint am 12. Mai.

 

Platz zwei belegt die Sängerin und Gitarristin Reyhan Asli Cirkin aus Freising. Sie schreibt Lieder und interpretiert sie auch. Die Wirtschaftsschülerin ist 16 Jahre alt und wurde von ihrer Kunstlehrerin zur Teilnahme am Wettbewerb animiert.

 

Dem Moosburger Filmemacher und Fotograf Christoph Blank sprach die Jury den dritten Platz zu. Er reichte u. a. Bilder ein, die sich mit dem Thema „Die weibliche Seite des Mannes“ beschäftigen.

 

Ein Förderpreis ging an Laura Schönhärl aus Kirchdorf. Die 17-Jährige schreibt Kurzgeschichten und hatte sich damit bereits letztes Jahr beworben.

 

Der Landkreis Freising verleiht heuer zum fünften Mal den JugendKulturPreis des Freisinger Jugendkreistages, auf dessen Initiative dieser ins Leben gerufen wurde. Er will damit die künstlerische Betätigung Jugendlicher und junger Erwachsener im Alter bis 25 Jahren fördern und würdigen und ihr Wirken einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Eine Jury aus im kulturellen Leben Engagierten und Jugendkreisrätinnen und -räten hat aus 18 sehr hochwertigen Eingaben die Preisträger ausgewählt.

 

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Uferlos-Festivals Freising am Dienstag, 23. Mai um 18.30 Uhr im Kaffeehauszelt statt. Die Preisträger und ihre Werke werden dort auch zu sehen und zu hören sein.