Gartenschau Pfaffenhofen: Zahlreiche Besucher informieren sich über Stadt und Landkreis Freising

Zwei Tage lang präsentierten sich Stadt und Landkreis Freising am vergangenen Wochenende (5./6. August) auf der Gartenschau in Pfaffenhofen. Als Mitaussteller des Vereins Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. konnten sich die Besucher auf dem Festgelände über die Freizeitangebote in der Region informieren. Und sie nahmen diese Gelegenheit rege wahr. Bis zu 1000 Gäste kamen täglich zum Stand, ob aus dem Allgäu, aus Baden-Württemberg oder Ingolstadt. „Unsere Angebote fanden großen Anklang“, sagt Martina Mayer, Tourismusreferentin des Landkreises Freising.

Nicht zuletzt ein buntes Rahmenprogramm mit zahlreichen Aktivitäten und gute Unterhaltung lockten die Besucher an. Man konnte den Bäckern des Freisinger Backhauses e.V. beim Brotbacken im Holzofen über die Schulter schauen. Dass sich der Hopfen auch gut zum Dekorieren eignet, zeigten Edith Straßberger, Katharina Faltermeier und Marlene Stock aus Au mit selbstgebundenen Hopfensträußchen.

Die touristischen Höhepunkte im Landkreis und in der Stadt Freising kamen sehr gut an, die entsprechenden Broschüren waren schnell vergriffen. Die Radwege im Landkreis, der Domberg in Freising, der Weltwald im Kranzberger Forst, der Walderlebnispfad an der Plantage in Freising – an interessanten Ausflugszielen mangelt es nicht. Das durften auch die Passanten auf der Gartenschau feststellen. Manch einer war von der Vielfalt der Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten überrascht. „Das haben wir ja noch gar nicht gewusst, dass es das gibt – diesen  Satz haben wir des Öfteren gehört“, so Mayer.

Alle Mitwirkenden waren hochzufrieden mit dem Verlauf. Die Hopfenkränze, aber auch die Produkte der „Holledauer Haselnuss“ aus Rudelzhausen gingen sprichwörtlich weg wie warme Semmeln. Mehrfach musste Nachschub organisiert werden.

Martina Mayer konnte am Ende der beiden Tagen ein äußerst positives Fazit ziehen: „Die Gartenschau in Pfaffenhofen stellt eine ideale Plattform dar, über die Vielfalt der Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten im Landkreis Freising zu informieren.“ Insbesondere das Radangebot vom Landkreises Freising sei auf reges Interesse gestoßen, dabei seien sowohl Fernradwege als auch regionale Radrouten im Landkreis nachgefragt worden. „Aber auch Angebote zum Thema Hopfen und Bier oder das Kulturprogramm der Stadt Freising stießen auf großen Zuspruch.“