Krippe und Weihnachtsausstellung im Landratsamt

Die Besucher des Landratsamtes Freising werden derzeit von einer Besonderheit empfangen. Im Eingangsbereich des Altbaus steht die schöne und einmalige Weihnachtskrippe mit der Heiligen Familie, den Hirten, ihren Schafen und den Heiligen Drei Königen. Der Stall ist dem historischen Getreidestadel von Anglberg aus dem Jahr 1716 maßstabgetreu nachgebildet. Ihn schuf der Cafetier und Zauberkünstler Rudolf Hauptmann, der den älteren Freisingern noch ein Begriff war, in stundenlanger Geduldsarbeit. Unter den kunstfertigen Händen von Pauline Hermann aus Freising erwachten die Figuren aus Wachs, Knetmasse und Stoff zum Leben. Das Panorama der Amperauen schuf der Freisinger Maler Gerard Baum.

 

Die Krippe ist noch bis zum 11. Januar 2019 zu den üblichen Geschäftszeiten von 7.30 bis 17 Uhr im Altbau des Landratsamts Freising zu bewundern.

 

Weihnachtsausstellung im Kreuzgang

Die jährliche Weihnachtsausstellung im Kreuzgang des Landratsamtes ist in diesem Jahr wiederum den Weihnachtskrippen gewidmet. Unter dem Titel „Ich steh an deiner Krippe hier“ sind rund 30 Krippen aus der reichen Sammlung von Martina und Franz Bauer aus Wolfersdorf zu sehen. Neben großen Kastenkrippen sind auch Krippen in Kleinformat und Papierkrippen ausgestellt. Raritäten sind eine Nagelschmied-Krippe mit sogenannten „Loahmmandl“ (Lehmmännlein) aus Steyr in Österreich oder eine „Grulicher Krippe“ aus Grulich/Králiky am Fuße des Adlergebirges in Böhmen/Tschechien.

Für viele Krippen hat der zu früh verstorbene Franz Bauer die Ställe gebaut, während seine Frau Martina die Landschaften und Kleider geschaffen hat. Franz Bauers großes Können zeigt sich am Beispiel der „Heiligen Familie“, die aus einem Holzblock geschnitzt ist.

Die Krippenausstellung ist noch bis zum 18. Januar 2019 zu den üblichen Geschäftszeiten von 7.30 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die Weihnachtskrippe im Altbau des Landratsamts (Foto: Rainer Lehmann)

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle