Vorlesen

Jugendkulturpreis: Das sind die Preisträger 2019

Die Preisträger des Jugendkulturpreises 2019 stehen fest: Den ersten Platz holt Poetry Slammer Philipp Potthast (Kategorie: Literatur).

 

Seit sechs Jahren steht der 1994 geborene Freisinger auf der Bühne, solo und als Teil des Poetry-Duos „Natürlich Blond“. 2017 holte er den dritten Platz im Team-Wettbewerb in Hannover. 2018 war er für den Tassilopreis der Süddeutschen Zeitung nominiert. Regelmäßig nimmt Potthast an deutschsprachigen Meisterschaften teil, zusätzlich organisiert und moderiert er Poetry-Slams im Lindenkeller.

 

In seinen Texten kombiniert er laut eigener Beschreibung „Einflüsse aus klassischer Lyrik und Rap, aus Theater und Stand-Up-Comedy. Sie handeln von arbeitslosen Wettergöttern, dem schönsten Menschen der Welt und vom Basteln. Im Mittelpunkt stehen dabei stets Übertreibung und Witz, aber auch klare politische Ansagen und eine gute Portion gesunder Menschenverstand.“

Potthast in Aktion - beim Bayernslam 2017 (Video)

 

Platz zweibelegt die 15-jährige Marie Huber (Kategorie: Malerei). In ihrer Freizeit zeichnet sie mit viel Ausdauer und Liebe zum Detail kleine Illustrationen. Dieser Leidenschaft entsprechend hat sie an ihrer Schule, der Erzbischöflichen Mädchenrealschule in Erding, den Kunstzweig gewählt.

 

Ebenfalls auf Platz zwei: Johannes Lesser in der Kategorie Fotografie. Der 21-Jährige fotografiert seit sechs Jahren. Was zunächst als Hobby begann, wurde zum Berufswunsch. Lesser studiert mittlerweile Fotodesign an der Hochschule München.

 

Auch der Förderpreis fällt in diesem Jahr wie der erste Platz in die Kategorie Literatur. Für ihre Fantasy Romane erhält die 16-Jährige Stefanie Peisker, auch bekannt für ihre sportlichen Leistungen im Rhönradturnen, den Förderpreis.

 

Der Landkreis Freising verleiht heuer zum siebten Mal den Jugendkulturpreis des Freisinger Jugendkreistages, der ihn ins Leben rief. Mit dem Preis will der Landkreis die künstlerische Betätigung Jugendlicher und junger Erwachsener im Alter bis 25 Jahren fördern und würdigen sowie ihr Wirken einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Preisträger werden von einer Jury aus im kulturellen Leben Engagierten und Jugendkreisräten ausgewählt.

 

Die Preisverleihung findet beim Freisinger Uferlos-Festival am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr statt. Die Preisträger und ihre Werke werden dort zu sehen und zu hören sein.

Preisträger des Jugendkulturpreises 2019 stehen: Den ersten Platz holt Poetry Slammer Philipp Potthast.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle