Herzliche Begrüßung der neuen Auszubildenden

Der Landrat führte sie an ihrem ersten Tag selbst durchs Haus: Zehn Auszubildende haben am Montag, 3. September, mit ihrer Ausbildung im Landratsamt Freising begonnen, um Verwaltungsfachangestellte, Beamte der 2. und 3. Qualifikationsebene oder Straßenwärter zu werden – oder aber, um ein duales Studium im Bereich Soziale Arbeit zu absolvieren. Damit wurden alle offenen Ausbildungsstellen besetzt.

 

Landrat Josef Hauner und die Abteilungs- und Sachgebietsleiter hießen die Neuen in einer kleinen Feierstunde herzlich willkommen. Der öffentliche Dienst sei der größte Arbeitgeber in Deutschland, sagte Hauner. Das Landratsamt Freising habe etwa 650 Mitarbeiter und derzeit insgesamt 33 Auszubildende. Dabei werde das Spektrum der Ausbildungsberufe ständig erweitert, ab 2019 etwa um die Möglichkeit eines dualen Studiums im Bereich EDV.

 

„Wir haben die Zahl der Ausbildungsplätze in den letzten Jahren angehoben. Nicht ganz uneigennützig, denn wir hoffen, dass viele von den Auszubildenden bleiben werden“, sagte Hauner. Anschließend bekamen die Auszubildenden vom Landrat eine Hausführung durch die geschichtsträchtigen Gebäude.

 

Um den Landkreis neu oder noch besser kennenzulernen, brachen die Auszubildenden am folgenden Tag zu einer Rundfahrt auf, mit Stationen wie etwa dem Domberg, dem Flughafen, der Neufahrner Asylunterkunft, dem Bauhof in Zolling,  dem Weltwald oder dem Hopfenzupfen in Enzelhausen. Nach Begrüßungsfeier und Rundfahrt durch den Landkreis haben die Auszubildenden nun mit ihrem ersten Fachlehrgang begonnen.

 

Um die Auszubildenden auf dem schwierigen Wohnungsmarkt zu unterstützen, bietet der Landkreis seinen Auszubildenden die Möglichkeit, in einer „Azubi-WG“ in Moosburg zu wohnen. Ein Angebot, das auch einige der neuen Auszubildenden nutzen.

 

Hier gibt es weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt Freising

 

Die zehn neuen Auszubildenden (v.l.) mit Landrat Josef Hauner (mittig): Rebecca Rohrmeier, Regina Stöhr, Dominik Siebenbürger, Karin Moosreiner, Christian Nagel, Vincent Blank, Simone Langmantel, Simon Müller, Isabel Diewald und Niklas Kölbl.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle