Geheimnisumwittertes Amt: Ehrung des Feldgeschworenen Peter Goldbrunner

„Ich habe schon viele Ehrungen durchgeführt, aber 50 Jahre als Feldgeschworener – das ist schon etwas Besonderes.“ Landrat Josef Hauner zollte Peter Goldbrunner aus Au für dessen ehrenamtliches Engagement,  zu dem auch ein jahrhundertealtes Geheimnis gehört, seinen Respekt: Bei einer kleinen Feierstunde im Landratsamt erhielt Goldbrunner die Ehrenurkunde des bayerischen Heimat- und Finanzministers Albert Füracker.

 

Seit über 500 Jahren sichern Feldgeschworene Grundstücksgrenzen und damit Grundeigentum. Als Bindeglied zwischen Eigentümern und der staatlichen Verwaltung tragen sie, auf Lebenszeit gewählt, zur Wahrung des Rechtsfriedens bei. „Sie sind trotz der Digitalisierung noch immer ein unverzichtbarer Teil der Vermessungsverwaltung“, betonte Hauner.

 

In der kommunalen Selbstverwaltung ist durch sie altes ländliches Brauchtum erhalten geblieben: Feldgeschworene bewahren das sogenannte Siebenergeheimnis, das nur mündlich weitergegeben werden darf und beim Anbringen von Grenzsteinen, die mit geheimen Zeichen versehenen werden, eine Rolle spielt.

 

Feldgeschworene seien zudem bei der Bevölkerung anerkannt, sagte Christian Schlosser, Direktor des Vermessungsamts. „Auch in Zeiten von Reichsbürgern ist es natürlich gut, wenn es Bürger gibt, die sagen, sie stehen hinter dem Staat und unterstützen ihn.“

 

Goldbrunner übernahm bereits mit 26 Jahren sein Amt. „Und er ist heute noch bei Wind und Wetter mit den Kollegen draußen“, lobte Schlosser. „In der heutigen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, dass Leute sich ehrenamtlich einbringen“, sagte auch  der Auer Bürgermeister Karl Ecker. Au sei flächenmäßig die zweitgrößte die Gemeinde nach Freising, deswegen seien hier die Feldgeschworenen besonders wichtig. Doch gebe es in Au aktuell keine Nachwuchssorgen,  sagte Schlosser. „Anders sieht es hingegen im südlichen Landkreis aus“.

Neben dem Auer Bürgermeister Karl Ecker gratulierten dem Feldgeschworenen Peter Goldbrunner besonders Landrat Josef Hauner, der Direktor des Vermessungsamtes Christian Schlosser und der stellvertretende Amtsleiter Wolfgang Zahl (von links nach rechts).

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle