Vorlesen

Firma Mertl-Bedachungen erhält Umweltpakt-Urkunde

Die Firma Mertl-Bedachungen aus Nörting hat es sich zum Auftrag gemacht, den gesamten Betrieb möglichst umweltbewusst zu gestalten. Vor drei Jahren trat das Unternehmen dem Umweltpakt Bayern bei. „Umweltschutz – freiwillig und mehr als gesetzlich vorgeschrieben. Das ist für uns selbstverständlich in der heutigen Zeit“, sagt Geschäftsführer Andreas Mertl. Daher zeichnete Landrat Helmut Petz die Dachdeckerei nun ein zweites Mal mit der Urkunde des Umweltpakts aus.

 

Nachhaltigkeit spielt bei den Spezialisten für Dachsanierung eine zentrale Rolle. „Vor Jahren hat sich unser Team auf die Planung und handwerkliche Umsetzung der förderfähigen und energetischen Dachsanierungen an Wohnhausdächern spezialisiert. In unserem Betrieb wurden einige Prozesse geschaffen und optimiert. Dies wirkte sich nicht nur wirtschaftlich auf unsere Leistung aus, sondern spiegelte sich gleichzeitig in umweltfreundlichen Aspekten wider. Dank der Dachsanierungen unserer Kunden und unserer auf Nachhaltigkeit fokussierten Arbeitsweise konnten wir bereits einiges an Energie einsparen“, so Mertl.

 

Daher nutzen er und seine Beschäftigten umweltfreundliche Dämmstoffe und planen deren Einsatz so genau, dass sie idealerweise das Maximum ihrer Lebensdauer erreichen können. Außerdem achtet die Firma darauf, nur benötigte Materialien zu bestellen, um wenig Müll zu produzieren. „Somit wird kaum noch unverbrauchtes Material entsorgt, was ressourcensparend ist.“ Durch die Umstellung auf digitale Prozesse spart Mertl viel Papier ein, die Unternehmensgebäude werden mit einer erneuerten Heizungsanlage in Kombination mit einer Stückholzanlage beheizt und mit LED beleuchtet.

 

Die Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt kann alle drei Jahre mit einer weiteren Umweltleistung verlängert werden. Mit jeder Verlängerung dokumentieren Unternehmen und Betriebe ihr kontinuierliches Engagement im Bereich betrieblicher Umweltschutz.

 

Landrat Helmut Petz überreichte die Urkunde an Firmeninhaber Andreas Mertl. Mit ihnen freuten sich Kirchdorfs Bürgermeister Uwe Gerlsbeck und Claudia Betz vom Fachbereich Wirtschaftliche und digitale Entwicklung am Landratsamt Freising.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink