Vorlesen

Coronafall: Kinderkrippe Traumallee geschlossen

Wegen eines Coronafalls musste die Kinderkrippe Traumallee in Freising am Freitag, 11. September, geschlossen bleiben. Nachdem eine Mitarbeiterin positiv auf das Virus getestet worden war, erfolgte die Schließung der gesamten Einrichtung auf Empfehlung des Gesundheitsamtes bis zur Klärung der Kontakte. Eltern und Mitarbeiter wurden informiert und auf COVID-19 getestet. Kinder unter drei Jahren sollten den Test beim Kinderarzt machen, ältere Kinder und Erwachsene konnten zum Test zur Teststelle in Marzling.

 

Ab Montag, 14. September, können alle Kinder, die nicht zur Gruppe Pusteblume gehören, die Kinderkrippe wieder regulär besuchen - vorrausgesetzt, sie zeigen keine Symptome.

 

Was ist zu tun, wenn in einer Einrichtung ein Corona-Fall aufgetreten ist?

 

  • Nehmen Sie mit Ihrem Haus- und oder Kinderarzt Kontakt auf und besprechen Sie, ob der Arzt selbst einen Test durchführen kann. Alternativ gibt der Arzt Ihnen eine Überweisung zu dem Testzentrum im Landkreis (dort kann nicht unangemeldet getestet werden, es braucht eine Überweisung)
  • Testungen von Kindern unter 3 Jahren sind nur beim Kinderarzt möglich!
  • Das Gesundheitsamt wird Sie kontaktieren, bitte sehen Sie daher von Anrufen dort ab, damit möglichst schnell alle informiert werden können.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink