Bekämpfung der Varroa-Milben bei den Bienenvölkern

Auch in diesem Jahr muss die gesetzlich vorgeschriebene Behandlung von Bienenvölkern gegen Varroose so früh wie möglich durchgeführt werden. Darüber informiert das Veterinäramt Freising. In Bayern besteht ein flächendeckender Befall der Bienenvölker mit der Varroamilbe. Nach Auskunft von Experten ist in weiten Teilen des Landkreises Freising keine Waldtracht zu erwarten. Die Bienenvölker sollten daher schnellstens abgeschleudert (soweit nicht bereits geschehen) und anschließend gegen die Varroa-Milben behandelt werden. Eine rechtzeitige Durchführung ist entscheidend für den Erfolg.

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Behandlung nur mit zugelassenen Arzneimitteln erfolgen darf. Hilfe bei der Wahl des geeigneten Arzneimittels und des optimalen Behandlungszeitpunkts sind im Internet unter „Varroawetter Bayern“ zu finden.

 

Für weitere Fragen steht das Veterinäramt Freising, Dr. Ulrike Schweinzer, Tel. 08161/600-509, zur Verfügung.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle