Vorlesen

Abkochgebot für das Trinkwasser des Versorgungsnetzes der Wasserversorgung Zolling bleibt bestehen!

Abkochgebot bleibt bestehen!

 

Im Trinkwasser des Versorgungsnetzes der Wasserversorgung Zolling wurden bei Beprobungen weiterhin Überschreitungen der Grenzwerte festgestellt.

 

Zu Ihrer Sicherheit bleibt das ABKOCHGEBOT in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Freising als Vorsichtsmaßnahme bestehen.

 

Bitte befolgen Sie weiterhin die folgenden Anweisungen

 

• Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.

• Lassen Sie das Leitungswasser einmalig sprudelnd Aufkochen (100 °C) und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.

• Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.

• Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.

 

Wir bitten um Verständnis und entsprechende Vorsorge.

 

Dies betrifft folgende Orte:

Gemeinde Zolling nur die Gemeindeteile Abersberg, Anglberg, Eichenhof, Flitzing, Hacklschwaig, Hartshausen, Haun, Holzen, Krazerimbach, Moos, Moosmühle, Oberzolling, Siechendorf, Thann, Willertshausen und der Ort Zolling selbst.

Gemeinde Haag an der Amper nur die Gemeindeteile Haun und Unterschwaig.

Gemeinde Wolfersdorf nur das Gebiet ‚Zum Fürst‘.

 

Dieses Abkochgebot gilt nicht für die Ortsteile Gerlhausen, Ober- und Unterappersdorf und Palzing.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Zolling Telefon: 08167-6943-0.

 

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink