30 junge Menschen starten Ausbildung zum Kranken- und Gesundheitspfleger am Klinikum Freising

Ein bisschen Anspannung, dazu Neugier und viele neue Eindrücke: So hat am Montag (2. Oktober) für 30 junge Frauen und Männer die Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Klinikum Freising GmbH begonnen. „Das ist für uns alle ein magischer Moment“, sagte Schulleiterin Eva Gall zur Begrüßung. „Sie beginnen einen neuen Lebensabschnitt und wir freuen uns darauf, Sie näher kennen zu lernen.“


Unter den 30 Auszubildenden stammen 22 aus Stadt oder Landkreis Freising. Insgesamt sind neun junge Männer im Ausbildungsjahrgang vertreten. Sechs Auszubildende nutzen die Möglichkeit, in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf parallel zur Ausbildung in Freising das Studium „Pflege dual“ zu absolvieren. „Der Beruf des Kranken- und Gesundheitspflegers hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Heute kann, darf und muss sich jede Pflegekraft spezialisieren“, sagte Josef Westermeier, Fachbereichsleitung Pflege. „Wir wollen Sie gerne dabei unterstützen, dass Sie herausfinden können, welche Schwerpunkte, sei es beispielsweise in der Chirurgie oder in der Intensivpflege, Sie setzen wollen. Umgekehrt sind Ihre Ideen für uns ganz wichtig.“


Andreas Holzner, Geschäftsführer der Klinikum Freising GmbH, gratulierte den neuen Auszubildenden zur Berufswahl: „Sie haben sich für einen wichtigen und zukunftsorientierten Berufszweig entschieden. Gesundheits- und Krankenpfleger werden heute mehr denn je gebraucht.“


Begrüßt wurden „die Neuen“ auch von den Schülerinnen und Schülern des zweiten Ausbildungsjahres. Für jeden Ausbildungsanfänger hatten sie eine selbst gebastelte „Schultüte“ mit kleinen  Aufmerksamkeiten wie Schreibzeug und Schlüsselanhänger dabei. So lernen sich die einzelnen Jahrgänge auch direkt untereinander kennen und die neuen Auszubildenden haben Ansprechpartner, die ihnen mit Tipps aus erster Hand weiterhelfen können.


Die Berufsfachschule für Krankenpflege der Klinikum Freising GmbH bietet in Zusammenarbeit mit dem Klinikum rechts der Isar eine anspruchsvolle und qualifizierte Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. In drei Kursen stehen insgesamt bis zu 72 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Neben  der praktischen Ausbildung, bspw. während der Schulstation, gibt es über Kooperationen mit der  Hamburger Fernhochschule und der Technischen Hochschule Deggendorf zusätzlich duale  Studienangebote. Auch Auslandspraktika im Rahmen des europäischen Erasmus-Ausbildungsprogramms werden von Berufsfachschule und Klinikum aktiv gefördert.

30 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Klinikum Freising GmbH begonnen

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.

Bürgerhilfsstelle