Leonhardiritt in Leonhardsbuch

Hunderte Besucher kommen trotz sehr durchwachsenem Wetter zum Leonhardiritt nach Leonhardsbuch. Bei der Pferdesegnung nach uralter bayerischer Tradition gibt es prachtvoll geschmückte Pferde und festlich verzierte Kutschen in einem langen Zug an Reitern und Gespannen zu sehen. Was besonders die Kinderaugen zum Leuchten bringt. Die Messe muss diesmal im Feuerwehrhaus stattfinden - die Kirche wird derzeit saniert. Anschließend geht es zum Kirchberg, wo Pfarrer Robert Urland die Tiere mit Weihwasser segnet.

Ehrung für Jugendrotkreuzler aus Au

Sechs Jugendrotkreuzler aus Au haben im Oktober den Bundeswettbewerb des deutschen Jugendrotkreuzes gewonnen. Für diese großartige Leistung werden die sechs Mädchen und Buben von Landrat Josef Hauner geehrt. Mitte Oktober war die Jugendgruppe aus der Hallertau nach Ludwigsburg gereist. Sofia, Lamar, Korbinian, Lillian, Rosalie und Alice gingen als Vertreter Bayerns an den Start und meisterten den Parcours unter dem Motto „Märchenhaft in Ludwigsburg“ am besten. „Das ist ein Ereignis für den ganzen Landkreis“, sagt Landrat Josef Hauner. „Wir freuen uns und sind sehr stolz auf euch.“

Ausstellungseröffnung: Dr. Reinhard Pötsch zeigt seine Werke in der Sparkasse

"Licht und Schatten" heißt die Ausstellung, die im Atrium der Sparkasse Freising eröffnet wird. Bis 7. Dezember sind dort Arbeiten des Freisinger Chirurgen Dr. Reinhold Pötsch zu sehen. Seit rund fünf Jahren greift der Arzt zum Pinsel, nun zeigt er seine Werke der Öffentlichkeit. Der komplette Erlös der verkauften Bilder kommt der staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae zugute. Es ist die 100. Ausstellung im Atrium der Sparkasse, weshalb Vorstandsvorsitzender Johann Kirsch "etwas Gutes tun" will. Er überreicht einen Scheck über 500 Euro an Landrat Josef Hauner, "für den künstlerischen Nachwuchs in Freising".

Ehrenzeichen am Bande für vier langjährige THW-Helfer

Vier verdiente Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) Freising zeichnet Landrat Josef Hauner aus. Für ihren langjährigen Dienst überreichte der Landrat im Namen von Staatsminister Joachim Herrmann das Ehrenzeichen am Bande an Josef Nowak, der dem THW seit 40 Jahren treu ist. Seit nunmehr 25 Jahren sind Ulrich Maier, Michael Kürzinger und Martin Clement aktiv. Alle Vier seien bereits in jungen Jahren zum THW gekommen und hätten ihre jeweiligen Gruppen entscheidend mitgeprägt und wertvolle Dienste bei verschiedensten Einsätzen geleistet, sagt der Landrat. "Dafür gebührt Ihnen der höchste Respekt."

Landrat gratuliert erfolgreicher Ju-Jutsu-Athletin aus Freising

Das Silberne Lorbeerblatt hat Julia Paszkiewicz bereits von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhalten. Nun gratuliert auch Landrat Josef Hauner der jungen Frau aus Freising zu ihrem großartigen Erfolg. Bei den zehnten World Games, den Titelkämpfen von nicht-olympischen Sportarten, hat sie zwei Medaillen geholt. Zusammen mit ihrem Partner gewann sie die Silbermedaille im Ju-Jutsu-Wettkampf mixed und mit dem Team Deutschland die Goldmedaille in der Teamkonkurrenz. „Wir freuen uns über alle jungen Landkreisbürger, die so erfolgreich sind“, sagt Landrat Hauner. „Eine solche Leistung ist ein Renommee für den gesamten Landkreis.“

12. Berufetag an der Karl-Meichelbeck-Realschule

Zum zwölften Mal organisiert der Elternbeirat den Berufetag an der Karl-Meichelbeck-Realschule. Und wieder wird er von den Schülern der 8. bis 10. Jahrgangsstufe sehr gut angenommen. Schließlich sind diesmal auch die Schüler der Realschule "Gute Änger" angesprochen. " Der Berufetag hat sich zu einer festen Institution entwickelt", sagt Landrat Josef Hauner in seinem Grußwort. In vertrauter Umgebung im eigenen Schulhaus sei es leichter, auf die potenziellen späteren Arbeitgeber zuzugehen. An die Eltern könne man nur animieren, solche Angebote wahrzunehmen, so Hauner. "Die Berufswahl ist ja schon schwer genug."

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.

Bürgerhilfsstelle