Delegation aus Bayreuth zu Gast in Freising

Eine gut zehnköpfige Delegation aus dem Landkreis Bayreuth, angeführt von Landrat Herrmann Hübner, besucht Freising, um sich über das Thema "Regionalvermarktung beim Freisinger Land" zu informieren. Gastgeber sind Matthias Maino, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Freising, und Landrat Josef Hauner. Beide nehmen die Gäste aus Franken zunächst im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in Empfang, wo man wechselseitig die Gegebenheiten, Höhepunkte und Herausforderungen des jeweiligen Landkreises herausstellt. Anschließend fährt die Delegation begleitet von Matthias Maino verschiedene Direktvermarkter des Vereins Freisinger Land e.V. an, um beispielsweise eine Bio-Rinderhaltung in Hohenkammer und einen Bio-Eierbetrieb in Bergen zu besichtigen.

Landkreis investiert mehr in den Regionalbusverkehr

Der Landkreis Freising investiert weiterhin kräftig, um den Regionalbusverkehr zu stärken. Einige Verbesserungen für die Fahrgäste auf neun verschiedenen Buslinien beschließt der Ausschuss für Planung, Umwelt, Tourismus, Landkreisentwicklung und Infrastruktur in seiner jüngsten Sitzung. Dafür nimmt der Landkreis jährlich Mehrausgaben in Höhe von rund 210.000 Euro in die Hand. Bereits in den Vorjahren hatte der Landkreis die Investitionen erhöht. Innerhalb von drei Jahren (von 2014 bis 2016) seien sie um über 500.000 Euro angewachsen, rechnet Landrat Josef Hauner vor. „Wir sind stets bestrebt, das Angebot immer weiter zu verbessern“, sagt er. Insgesamt bezuschusst der Kreis den ÖPNV pro Jahr mit rund 3,5 Millionen Euro.

Raststätte Fürholzen West eröffnet

Die "Raststätte der Zukunft" wird eröffnet: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und der bayerische Staatsminister Joachim Herrmann nehmen die Tank- und Rastanlage Fürholzen West an der Autobahn A9 offiziell in Betrieb. Dort kann man neben den klassischen Kraftstoffen auch Autogas, Erdgas, Strom und Wasserstoff tanken. Besonders ist das Wärme- und Stromerzeugungskonzept. Mit einer Photovoltaikanlage und einem Blockheizkraftwerk wird ein Energieplus erzeugt. Das heißt, die Rastanlage erzeugt mehr Energie als sie verbraucht. Dr. Karl-H. Rolfes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Tank & Rast, spricht von einem Pilotprojekt und der "Raststätte der Zukunft".

Jahresausstellung der Freisinger Hobbykünstler

"Eine Reise durch alle Stilrichtungen“ ist die Jahresausstellung der Freisinger Hobbykünstler, die im Marstall des Landratsamts Freising eröffnet wird. 22 der aktuell 41 Mitglieder zeigen ihre neuesten Werke, erklärt Vorsitzende Rita Schwaiger bei der Vernissage. Besonderes Highlight ist ein Gemeinschaftsbild aus 16 Bildern verschiedener Künstler, das zusammen eine eindrucksvolle Gesamtkomposition bilden. Die Vielfalt der Stile, der kreative Reichtum und auch die Unterschiedlichkeit der Themen machen diese Ausstellung sehenswert“, sagt Landrat Josef Hauner. Zu sehen sind die Bilder im Marstall bis zum 3. Oktober.

Schwerer Unfall und brennendes Sägewerk: Katastrophenschutzübung

Es ist ein schreckliches Bild, das die Feuerwehrleute aus Ober- und Niederhummel zu sehen bekommen. Die Hummler sind die ersten Einsatzkräfte, die an dem Sägewerk in Windham (Gemeinde Langenbach) ankommen, nachdem insgesamt fünf Wehren alarmiert wurden. Schreiende Menschen, Tote, Verletzte. Gut, dass das Ganze eine gestellte Szenerie ist, für eine große Katastrophenschutzübung im Landkreis Freising. Die erste in dieser Größenordnung und mit dem Einsatz einer Drohne, die die Lage live an die Integrierte Leitstelle Erding (ILE) überträgt. Es wird erhöhter Koordinierungsbedarf festgestellt, daher auch die Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt alarmiert.

25 Jahre StadtTeilAuto Freising

Als sich im Jahre 1992 neun Freisinger Bürger zusammentaten, um gemeinsam ein Auto zu kaufen, da konnte mit dem Wort Carsharing noch niemand etwas anfangen. 25 Jahre später ist aus der Idee, sich ein Fahrzeug zu teilen, ein Verein mit 260 Mitgliedern geworden. Nun feiert der Verein Stadtteilauto Freising sein 25-jähriges Bestehen. 19 Fahrzeuge besitzt der Verein im Landkreis Freising – in der Stadt Freising, in Moosburg, Marzling, Neufahrn und Eching. Auch der Landkreis selbst ist Mitglied und stellt eines der Autos auf dem Gelände des Landratsamts zur Verfügung. Bei effektiver Nutzung ersetzt ein Carsharing-Auto mehrere private Pkw, sagt Landrat Josef Hauner. Es werden weniger Parkflächen benötigt und CO2-Emmissionen eingespart.

Bundestagswahl auch im Landratsamt Freising

Ganz im Zeichen der Bundestagswahl steht das Landratsamt am Wahlsonntag. Im Großen Sitzungssaal informieren sich Journalisten, Kandidaten und andere interessierte Bürger über die Ergebnisse im Landkreis und Wahlkreis Freising. Als die Resultate eintreffen, versammeln sich die Gäste vor der Leinwand und nehmen die Zahlen mit Freude, Erstauen oder Entsetzen entgegen - abhängig davon, mit welcher politischen Partei sie sympathisieren.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.

Bürgerhilfsstelle