Vorlesen

Kfz-Zulassungsbehörde des Landratsamtes Freising

Zentrale Information der Kfz.-Zulassungsbehörde

Tel.: 08161/600-302 oder 305

Fax: 08161/600-301

E-Mail: info-zulassung[at]kreis-fs.de

Öffnungszeiten der Kfz.-Zulassungsbehörde

Montag u. Mittwoch: 07:30 Uhr - 14:00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag: 07:30 Uhr - 16:30 Uhr

Freitag: 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei

besonders hohem Andrang bereits 30 Minuten

früher Annahmeschluss sein kann.


 

Aktuelle Wartezeit in der Kfz-Zulassungsstelle


Bürgerservice

Zulassungsstelle online

Sie wollen ein neues Fahrzeug anmelden, wollen es abmelden, auf einen anderen Halter umschreiben oder wiederzulassen? Dann besuchen Sie das Bürgerservice-Portal des Landkreises Freising. Dort können Sie ab 1. Oktober 2019 online all diese Services nutzen.

 

Um den Online-Service nutzen zu können, benötigt der Fahrzeug-Besitzer einen neuen Personalausweis mit eID-Onlinefunktion sowie zugehöriger PIN. Außerdem ein Kartenlesegerät oder alternativ ein Smartphone mit einer kostenlosen Ausweis-App.

Außerdem müssen die Zulassungsbescheinigungen (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief) über einen verdeckten Sicherheitscode verfügen, der frei gerubbelt werden muss.

Wunschkennzeichen-Reservierung

Sie wollen Ihr Wunschkennzeichen des Landkreises Freising bequem online reservieren?

Termin-Reservierung in der Kfz-Zulassungsstelle

Hier können Sie sich Ihren Wunschtermin in der Kfz-Zulassungsstelle Freising reservieren und damit Wartezeit sparen.


Aktuelle Informationen

Kraftfahrzeugbestand im Landkreis Freising

Kraftfahrzeugbestand im Landkreis Freising

 

Bundesweite Kennzeichenmitnahme

Seit 1. Januar 2015 an ist bei einem Umzug in einen anderen Zulassungsbereich kein neues Kennzeichen mehr erforderlich. Fahrzeughalter können dann beim Wohnsitzwechsel innerhalb des Bundesgebietes selbst entscheiden, ob sie das bisherige Kennzeichen weiter führen wollen oder sich ein neues zuteilen lassen.

Ebenso verhält es sich beim Kauf eines angemeldeten Fahrzeuges aus einem anderen Zulssungsbereich. Hier können seit 01.10.2019 die bisherigen Kennzeichen beibehalten werden.

 

SEPA Lastschriftmandat

Voraussetzung für eine Zulassung ist die Vorlage eines SEPA-Lastschriftmandates (Formular) zur Abbuchung der Kfz-Steuer. Ist die Zulassung auf eine andere Person oder auf eine Firma durchzuführen so ist zusätzlich eine Zulassungsvollmacht (Vollmacht) notwendig.

 

Ausfuhr- und Kurzzeitkennzeichen

Das E-Kennzeichen

Das neue E-Kennzeichen wird für Elektrofahrzeuge, Hybridfahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge ausgegeben. Für reine Elektroautos bestehen dabei keine Einschränkungen. Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit sie mit einem E-Kennzeichen zugelassen werden können.


Alle Vorgänge der Kfz-Zulassungsbehörde

Übersicht aller Vorgänge der Kfz.-Zulassungsbehörde

Alle Vorgänge der Kfz.-Zulassungsbehörde auf einem Blick! Was Sie benötigen und was Sie beachten müssen!


Formulare


Weitere Informationen

Wartezeiten vermeiden

Zulassungsunterlagen

  • Überprüfen Sie Ihre Zulassungsunterlagen auf Vollständigkeit. Unsere INFO-Sachbearbeiterinnen (siehe Zentrale Information) sind Ihnen hierbei gerne telefonisch und persönlich behilflich.
  • Halten Sie Ihre Bankverbindung (IBAN und BIC) bereit, bzw. füllen Sie vorab das SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Kfz-Steuer sorgfältig aus.
     

Kennzeichenschilder

  • Möchten Sie ein Wunschkennzeichen? Wir bieten Ihnen den Service der Vorab-Reservierung via Internet: Wunschkennzeichen

 

Wartezeiten

Erfahrungsgemäß entstehen in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr, bedingt durch die über Mittag reduzierte Schalterbesetzung, längere Wartezeiten. Hochbetrieb und dadurch ebenfalls längere Wartezeiten haben wir vor allem an Tagen vor und nach Feiertagen und am Quartalsende. Nutzen Sie unsere großzügigen Öffnungszeiten!

 

Gebühren

Zulassung, Änderung des Kennzeichens, Umschreibung, Abmeldung - was kostet was? Die aktuelle Gebührenordnung zeigt die Kosten im Überblick.

Leasingbriefe bzw. sicherungsübereignete Fahrzeugbriefe

Sie haben Ihr Fahrzeug geleast bzw. mittels einer Finanzierung (Sicherungsübereignung) erworben? Bei Zulassungen oder Änderungen der Fahrzeugunterlagen wird meistens die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) benötigt.

Daher bitten wir, informieren Sie Ihre Bank oder Ihren Leasingpartner, bei der/dem die Zulassungsbescheinigung Teil II aufliegt darüber, dass Änderungen oder sonstige Zulassungsangelegenheiten in unserer Zulassungsbehörde zu erledigen sind. Die Bank schickt die Zulassungsbescheinigung Teil II zu uns, damit wir die anstehenden Angelegenheiten bearbeiten können.

 

Wir raten Ihnen, telefonisch nachzufragen, ob die Zulassungsbescheinigung Teil II von der Bank bei uns eingegangen ist. So können Sie sich unnötige Unannehmlichkeiten ersparen.

Zulassungsbereich Moosburg

Sollten Sie einen Umzug innerhalb unseres Landkreises ins Stadtgebiet Moosburg durchführen, so handelt es sich um eine Umschreibung von ausserhalb in den Zulassungsbezirk der Kfz.-Zulassungsbehörde Moosburg.

Wird der Wohnort vom Stadtgebiet Moosburg innerhalb unseres Landkreises in eine andere Gemeinde vollzogen, so handelt es sich auch hier um eine Umschreibung von ausserhalb und zwar in den Zulassungsbezirk der Kfz.-Zulassungsbehörde Freising.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink